Privacy

Privacy

Schutz der Privatsphäre

Die persönlichen Daten, die zum Zeitpunkt der Auftragseingabe angefordert werden, werden auf informatischen Datenträgern gesammelt und behandelt, um die Verpflichtungen, die aus dem mit dem Kunden abgeschlossenen Vertrag entstehen, erfüllen zu können. Diese Daten werden auf keinen Fall und unter keinen Umständen an Dritte weitergegeben. Die VINOTHEK MAIRHOFER garantiert seinen Kunden die Einhaltung der Normen bezüglich der Behandlung der persönlichen Daten, geregelt durch den Datenschutzkodex und durch das Gesetzesdekret Nr. 196/03.

Der Verantwortliche der Behandlung ist die VINOTHEK MAIRHOFER & CO. KG, Schennastr. 23, 39017 Schenna (BZ) in Person des gesetzlichen Vertreters, außer es wird ein Datenschutzverantwortlicher laut Art. 29 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03 ernannt.

Dem Kunden steht es jederzeit frei sein Einverständnis zur Behandlung der persönlichen Daten per schriftlicher Kommunikation an den Rechtssitz von der VINOTHEK MAIRHOFER zurückzuziehen. Der Kunde, der erklärt, das Informationsschreiben zu Art. 13 und den ihm zustehenden Rechten erhalten zu haben, im Sinne von Art. 7 des Gesetzesdekrets 196/2003, hat das Recht auf seine Daten laut den vorgeschriebenen Modalitäten zuzugreifen. Die Marketingmitteilungen werden nur nach entsprechendem Einverständnis durch den Kunden verschickt, das zusammen mit dem Einverständnis zur Behandlung der persönlichen Daten und dem Online – Registrierungsformular abgegeben wird.

Limitierungen und Haftbarkeit

Ausgeschlossen die Hypothese von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von Seiten von der VINOTHEK MAIRHOFER und vorausgesetzt, dass jegliche Verantwortlichkeit des Verkäufers gegenüber dem Kunden bewiesen ist, dies umfasst die totale oder teilweise Nichteinhaltung der Pflichten, die der Verkäufer gegenüber dem Kunden eingegangen ist, kann die Haftbarkeit des Verkäufers nicht höher sein als der Preis der vom Kunden erstandenen Produkte, die beanstandet werden. Die Haftbarkeit des Verkäufers bei Verspätungen bei der Zustellung kann nicht höher sein als die Speditionsspesen, die dem Kunden entstanden sind.

Rechtsprechung und anwendbare Gesetze

Jeglicher Streitpunkt bezüglich der Anwendung, Ausführung, Interpretation und Verletzung der Kaufverträge, die online über die Seite www.eurokustik.com abgeschlossen werden, unterstehen der italienischen Rechtsprechung. Die vorliegenden allgemeinen Bedingungen werden durch das italienische Gesetz geregelt, wie ausdrücklich durch die Gesetzesdekrete Nr. 50/92 und Nr. 185/99 geregelt.

Pflichten

Sobald der Kauf abgeschlossen ist verpflichtet sich der Käufer die vorliegenden allgemeinen Bedingungen und alle Informationen, die auf der Seite www.weinklaus.com enthalten sind, zu drucken und aufzubewahren.

Im Sinne der Art. 3 und 4 des Gesetzesdekrets Nr. 185/99.

Minderjährigen ist es absolut verboten Aufträge durchzuführen. Die VINOTHEK MAIRHOFER behält sich das Recht vor jegliche Verletzung und jeglichen Missbrauch rechtlich zu verfolgen.

Zuständiges Gericht

Der Verkaufsvertrag zwischen dem Kunden und der VINOTHEK MAIRHOFER gilt als in Italien abgeschlossen und unterliegt dem italienischen Gesetz. Zur Lösung von zivilen und strafrechtlichen Streitfällen, die durch den Abschluss des vorliegenden Vertrages zum Fernabschluss entstehen, ist die territoriale Kompetenz das zuständige Gericht der Wohnsitzgemeinde des Konsumenten, im Fall von Verkäufen mit Rechnung mit MwSt-Nr. ist das territorial zuständige Gericht das Gericht von Bozen.

Reklamationen

Jegliche eventuelle Reklamation muss an folgende Adresse gesandt werden: VINOTHEK MAIRHOFER DES MAIRHOFER KLAUS & CO.KG; Schennastr. 23, 39017 Schenna E-Mail: info@weinklaus.com

login

Passwort vergessen

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer

Partner-Shops